Herzlichen Dank fuer Ihren Besuch! Wir hoffen, dass Ihnen der Kontakt zur faszinierenden Vielfalt der Tierwelt in den naturnahen Gehegen inmitten der subtropischen Parklandschaft des Loro Parque gefallen hat.

Wir engagieren uns für die bei uns mit grosser Liebe und Respekt gepflegten Tiere ebenso wie für den Schutz ihrer Artgenossen in ihren natürlichen Lebensräumen, die durch die Aktivitäten einer sich stark vermehrenden Menschheit leider zunehmend bedroht sind. - Loro Parque ist als moderner Zoo ihre Botschaft!

Dennoch sind wir täglich unsachlicher Kritik radikaler Zoogegner ausgesetzt! Uninformierte Minderheiten diskreditieren Zoologische Gärten. Die Klatschpresse verbreitet dies mit irreführenden Informationen. Deswegen wären wir Ihnen besonders dankbar, wenn Sie durch einen Kommentar, unser Engagement für die Natur unterstützen!

Vielen herzlichen Dank!

Als Gast kommentieren

0

Personen in dieser Konversation

Kommentare (33)

Lade vorherige Kommentare
  • Gast - Christian Montén

    Sehr geehrter Herr Kiessling, es war ein aufrichtiges Erlebnis ihren Park besuchen zu dürfen. Sie bringen mit ihren Shows und ihrer Präsentation die Tiere dem Menschen sehr nahe und fördern damit das Verständnis für die Notwendigkeit des Schutzes der Tiere. In der heutigen Zeit weiß jedes Kind was ein iPhone ist, was ein Flamingo ist mit Sicherheit nicht immer. Auch wird durch ihre vielen parolen an den Mülleimern im Park klar, das wir Menschen das was sie so heilig schützen successive zerstören, sie machen sehr intensiv darauf aufmerksam.
    Ich hoffe sehr, dass ihre Bemühungen irgendwann als das anerkannt werden was sie sind, nämlich ein Schritt in die richtige Richtung. Der Umgang mit der Umwelt ist für viele völlig neu, gerade für die Junge Generation. Der deutsche Spruch "Einem jedem rechtgetan ist die Kunst die keiner kann" passt hier sicher sehr gut. Bald werden einige Spezies nur noch bei Ihnen im Park zu sehen sein, und mit Sicherheit bei Ihnen mehr als gut aufgehoben sein.
    Auch hat mich die Sauberkeit und perfekte Organisation begeistert, man merkt das die Leitung des Parks an den wichtigsten Stellen mit Deutschen besetzt ist, wir werden hier unserem Ruf mehr als gerecht.
    Nochmals, ich bin begeistert und hoffe, dass der Park in ihrem Sinne genauso weitergeführt wird, am liebsten noch durch weitere Arten bereichert wird.
    Toll und nochmals Glückwunsch!
    Es war toll sie auch persönlich beglückwünschen und treffen zu können (auf der Treppe zum Eingang ihres Parkes)
    Herzliche Grüße
    Ihr Christian Montén & Carolin Westerberg

    kurze URL:
  • Gast - Guido Stoldt

    this was the most impressing zoo i`ve ever seen in deed !
    You almost everywhere can feel the teams dedication to preserve and bag the biodiversity not alone by breeding rare parrots but also by giving tons of good background information on all the animals there. Of course there is also banal touzrsim activity, but you always get the feeling, that this is nessecary to provide the needed money for the projects and the holding conditions this zoo likes to offer to its animals in captivity ...
    Again - best zoo i`ve ever seen in the world in many respects !

    kurze URL:
  • Gast - Guido Stoldt

    Hallo zusammen,
    dies ist wohl das beste Engagement, welches ein Zoo zur Erhaltung der Artenvielfalt weltweit bieten kann. Neben der vorzüglichen engen Auswahl der vorgestellten Arten und der erfolgreichen Bemühungen um allerbeste Haltungsmethoden sowie der allerbesten tiefgründigen Information über diese Tiere, ist v.a. auch die weltweite Unterstützung von Artenschutzprojekten, nicht nur jene zur Erhaltung seltener Papageien, hervorzuheben. Natürlich ist das aber ohne Geldbeschaffung im und durch Tourismuskommerz und ohne Anwerbung von Stiftungsmitgliedern vor Ort und im Netz, Fernsehen eben gar nicht möglich. Hierüber muss man sich Gedanken machen. Aber ganz sicher nicht um die allerberten Haltungsbedingungen der gezeigten Tiere dort. Sicher, artgerechte Haltung ist nicht immer möglich, artnahe aber hier immer sehr wohl!
    Wir jedenfalls, denken darüber nach, der Stiftung beizutreten und den Artenschutz noch intensiver zu ünterstützen.
    Der Besuch "was a simply outstanding and most informative Experience!"
    VG
    Guido Stoldt

    kurze URL:
  • Gast - Peter Müller

    Wir haben während unseres Besuchs erleben dürfen mit wieviel Liebe und Aufwand Sie Ihre Tiere und auch den Park pflegen. Auch Ihr Einsatz für die Erhaltung der Artenvielfalt brachte uns zum Staunen. Wir glauben hier steht nicht nur der Profit im Vordergrund sondern echte Tierliebe. Wir bedanken uns bei Ihnen und besonders bei unserer Pakführerin Steffi für die Tollen Stunden bei Ihnen.

    kurze URL:
  • Gast - Ina Hensel

    Ich hasse Zoos. Ich hasse eingesperrte Tiere. Deshalb wollte ich den Loro Park eigentlich nicht besuchen. Habe zu meinen Freundinnen gesagt - ohne mich! Aber ich urlaube beinah nebenan und darf man Kritik nicht nur äußern, wenn man es selber gesehen hat? Ich also heute hin. Auf das Schlimmste gefasst. Und jetzt? Ich bin geflasht, hin und weg, fasziniert! Natürlich gibt es (wie befürchtet) eingesperrte Tiere. Aber diese werden als Ambassadeure der frei lebenden Tiere gesehen: sie sind dort um den Besuchern die wirkliche Natur nahe zu bringen. Und dabei auf die massive Umweltverschmutzung und Naturzerstörung aufmerksam zu machen!! Der "erhobene Zeigefinger" ist wirklich überall vorhanden, wenn nur 1 Prozent der Besucher sich Gedanken machen und die Natur nach diesem Besuch mehr respektieren ist viel erreicht! Bislang wurden 4 Millionen Euro in bedrohte Tierarten und Tierschutz reinvestiert - Hut ab! Ich bin beeindruckt

    kurze URL:
  • Gast - Udo Gehrke

    Wir waren zum ersten mal im Loro Parque, und sind begeistert.So einen schönen und sauberen Zoo haben wir noch nicht gesehen.Man sieht es den Tieren an dass sie sich wohlfühlen.Die Gestaltung der Anlage ist einzigartig.Wer auf Teneriffa ist, MUSS sich das ansehen !

    kurze URL:
  • Gast - Michael Onnasch

    Als treuer Besucher und Unterstützer dieser Einrichtung kann ich nur millionfach sagen, der Loropark ist ein wichtiger unschätzbarer Verfechter von Tierscutz,Artenerhaltung und Wissensvermittlung über das Leben bedrohter Tiere. Tiere, die sonst in freier Natur ums Leben gekommen wären sind durch die liebevolle Betreuung der Tierpfleger und Betreuer gerettet worden und somit als Botschafter bedrohter Tiere all bekannt geworden. Das tägliche Training der Tiere durch die professionellen Trainer des Loroparkes bringt den Tieren die notwendige Beschäftigung, die sonst in keinem anderen Zoo bekommen würden. Die Beschäftigung und das Spiel benötigen die Tiere um optimal versorgt zu sein.
    Die radikalen Gegner sollten sich mal eingehender mit Tierschutz und Artnerhaltung auseinandersetzen, als dummes Zeug zu schwafeln. Ich würde den Gegnern mal empfehlen sich vor ein japanisches Walfangschiff in Position zu bringen um die bedrohten Tiere zu schützen. Die Dummschwätzer sollten sih auch mal fragen, was esse ich jeden Tag und wo kommen die Prdukte eigentlich her. Sind Möbel oder Fußbodenbeläge aus exotischem Holz oder Holzprodukte denn überhaupt notwendig? Das Abholzen der Ur- und Tropenwälder zerstört die Heimat vieler Papageien und anderer Tiere. Gerade in der Baubranche werden immer mehr Folien zur Verpackung von Zement- und Gipsputzsäcken auf Europletten eingesetzt. Als selbstständiger Elektroinstallateur setze ich nur auf Hersteller die nachhaltig und umweltschonend produzieren. Das schont die Meereund damit das Leben vieler Meeresbewohner.
    All diese Faktoren mit denen sich die Tierein den Weltmeeren auseinander setzen müssen werden bei jeder Vorführung im Loropark den Besuchern dargestellt.
    Die Loroparkstiftung setzt sich jeden Tag für die Pinguiene am Südpolarkreis ein und das unter dem Einsatz des eigenen Lebens der Forscher und Mitarbeiter. Das, finde ich, benötigt jeden Tag die Wertschätzung der intelligenten Mitmenschen und nicht der schwachsinnigen militanten sog. Tierschützer.
    Sollte mir eine solche komische militante Figur, die gegen Euch optoniert, kann ich mich nicht zurück halten persönlich gegen diese Figur, nötigenfalls rechtlich, vorzugehen und Diesen Öffentlich bloß zu stellen.
    Bitte bitte macht weiter, laßt Euch nicht von scheinheiligen Typen beeindrucken. Wenn ich was für Euch tun kann bin ich immer an Eurer Seite. Auch hier in Brandenburg und Berlin werden meine Anstrengungen zur weiteren Bekanntmachung nicht nach lassen. Da ich vie im Baubereich zu tun habe und damit mit ven Menschen Kontakt habe werde ich nicht müde den hervrragenden Tierpark, Lopark immner wieder vorzustelen ud für Besuche zu werben. Jeder Eintritt bedeutet ein Tier mehr gerettet zu haben.
    Danke Ihr Lieben.
    Einen großen herzlchen Gruß aus Falkensee, Brandenburg/ Deutschland

    kurze URL:
  • Gast - Sandy

    Letzte Woche war ich das erste mal auf der Insel. Und da wollte ich mir den Park natürlich nicht entgehen lassen. Ich muss sagen ich habe noch keinen Zoo gesehen, der alles mit so viel Liebe organisiert. Ich habe die Gold Tour Führung gemacht. Und es war jeden Cent wert. Er werden so viele wirklich wichtige Informationen vermittelt und man kommt nicht umher ins grübeln zu geraten, was die Menschheit mit dieser wundervollen Welt anstellt. Ich habe großen Respekt vor der Arbeit der Menschen die nicht zu vergessen auch zu einem enormen Teil viel Zeit und Kraft investieren, um die verschiedensten Tierarten zu erhalten und zu schützen. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich werde jedem Empfehlen diesen Park nach Möglichkeit zu supporten und zu besuchen. Super freundliche Menschen ... super leckeres Essen und jeden Cent wert!

    kurze URL:
  • Gast - Egon Stehle

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir hatten letzte Woche den Loro Parque mit unseren Eltern besucht.
    Es war für mich das 3. Mal und dennoch waren wir sehr begeistert.
    Ihr Park ist für uns immer wieder ein wunderschönes Erlebnis.
    Allerdings hatten wir einen Wermutstropfen, den ich Ihnen unbedingt mitteilen möchte.
    Wir besuchten zur Mittagszeit die Gastronomie in Ihrem Park (es war eine Pizzeria).
    Leider ein otaler Reinfall. Ich bin mittlerweile 60 Jahre alt aber diese Pizza, die wir dort gegessen bzw. nicht gegegessen haben, war
    die allerschlechteste Pizza in meinem Leben.
    Diese Gastronomie passt nicht zum hohen Standard des Loro Parques.
    Hier sollten Sie sich unbedingt darum kümmern. Es wirft auch auf Sie als Park - Betreiber
    ein schlechtes Licht.
    Ansonsten Loro Parque immer wieder gerne.
    Ich grüße Sie aus dem südwestlichen Deutschland.
    Egon Stehle, Eichbergstr. 34, D-72351 Geislingen-Erlaheim Tel. 07428-3572

    kurze URL:
  • Gast - Wolfram

    Ich bin wahrlich kein Freund von Zoos in denen Orcas in Becken gehalten und mut Kunststückchen dem Puplikum vorgeführt werden. Im Loropark wurde ich hinter die Kulissen geführt und konnte mich mit eigenen Augen überzeugen mit wieviel Sorgfalt und Liebe zum Tier gearbeitet wird. Wenn die Wale nicht wollen, müssen sie nicht. Auch die Papageien werden Artgerecht aufgezogen und ganz seltene Exemplare die vor vor dem aussterben bedroht sind, wieder in Brasilien angesiedelt.

    kurze URL: